Ganztägige PreCon Praktische Performance Analyse in Melbourne zur Asien- & Australien-Tour 2018

Mit mittlerweile großer Regelmäßigkeit bin ich auch diesen Sommer wieder in Asien auf Konferenzen. Dieses Jahr jedoch nicht nur Asien, sondern erstmalig auch in Australien. (Dort ist allerdings Winter, was bei Absprachen manchmal zu lustigen Verwechslungen führt.)

1. Stop: Singapur – Azure SQL Database Managed Instance

Wie so oft ist mein erster Halt in Singapur – eine der wunderbarsten Städte und eins der faszinierendsten Länder auf dem Planeten. Singapur wurde zur „am besten performenden smart City“ der Welt 2017 gewählt. Wenn man mit AI, Analytik, IoT oder allgemein Big Data zu tun hat, ist dies der Ort, an dem man sein sollte, um wirklich voranzukommen.

Die Azure Community Singapore (ACS) war so nett und hat ein spezielles Meeting am Montag, den 25. Juni, bei Microsoft Singapore (One Marina Boulevard, A22CF12, Level 22) organisiert, und dort präsentiere ich die neue SQL Database Managed Instance: Azure SQL Database Managed Instance – Die bessere Alternative zu Azure SQL Database oder SQL Server in einem VM?

Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.meetup.com/AzureSG/events/251643641/

2. Stop: Melbourne – Performance Analyse und Verfügbarkeitsgruppen-Performance

Dies ist meine allererste Konferenz in Australien, und ich fühle mich geehrt, dass ich gebeten wurde, meinen 1-tägigen Workshop zu Performance Analyse als eine PreCon für die SQLSaturday Melbourne am 29. Juni zu geben:

Praktische SQL Server Performanceanalyse

Die ganztägige Precon vermittelt Techniken für allgemeines Troubleshooting und Performanceanalyse, von den Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Techniken. Ein Highlight ist die Möglichkeit, sich live via seinem lokalen SSMS mit dem Demo-Server zu verbinden, der auf Azure gehostet wird, um selbst die vorbereiteten Szenarien zu analysieren. Dies ist wahrscheinlich die erste PreCon überhaupt mit einer fortwährend laufenden Workload zur Analyse durch alle Teilnehmer! Wir werden eine Auswahl der folgenden Szenarien analysieren:

  • Untersuchen von Speicherproblemen
  • Identifizieren von Plan Regression
  • Analyse von Indexen & Statistiken
  • Erkennen von I/O Latenzproblemen
  • Untersuchen der Tempdb Performance
  • Locking & Blocking Analyse, Probleme bei der Parallelität

Vermittelte Techniken & Tools:

  • SQL Server Architektur & Interna
  • Monitoring Methodik, Tools & Techniken:
  • Dynamic Management Views (DMVs)
  • Wait Statistics
  • Erweiterte Ereignisse zur Workload & Query-Analyse
  • Query Store
  • Auf Anfrage: Überblick zu Drittanbieter- Tools

Erwartet viele Demos und einen tiefen Einblick in die Hauptkonzepte von SQL Server.

Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.trybooking.com/book/event?embed&eid=387459

Die Session wurde erst vor kurzem angekündigt, aber füllt sich schon schnell. Etwa 50% der Plätze sind bereits gebucht, und das erst nach Ende des Eary Birds (15. Juni)!

Zur SQLSaturday Hauptkonferenz am 30. Juni werde ich auch die wichtigen Performance-Indikatoren für Verfügbarkeitsgruppen in dieser Session demonstrieren:

Troubleshooting Always On Verfügbarkeitsgruppen-Performance

3. Stop: Sydney – Verfügbarkeitsgruppen-Performance und Locking & Blocking

Das Wochenende darauf werde ich für die SQLSaturday Konferenz und ein User Group Meeting in Sydney sein.

Am 7. Juli werde ich auf der SQLSaturday Sydney wieder zu Verfügbarkeitsgruppen vortragen:

Troubleshooting Always On Verfügbarkeitsgruppen-Performance

Am 10. Juli werde ich auf der Sydney SQL Server User Group zu einem anderen sehr technischen Thema vortragen: Locking & Blocking.

Hier könnt ihr euch anmelden: Von Locks bis No Locks – Parallelität in SQL Server

4. Stop: Hongkong – Sicherheit

Und auf der letzten Station in Hong Kong werde ich am 13. Juli einen Vortrag für die HK Microsoft MVP Reconnect und MVP Community halten. Thema: SQL Server Sicherheit

Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.facebook.com/events/659587234386024/

Mit 16.473 km bzw. 10.236 Meilen von Frankfurt bis Sydney ist dies für mich die bisher längste Reise.

Besonderer Dank gilt all den Organisatoren der verschiedenen User Groups oder Konferenz-Komitees dafür, dass sie mich eingeladen haben, bei ihnen vorzutragen. Ohne Rangordnung möchte ich namentlich erwähnen:

Goh Chun Lin aus Singapur, Martin Cairney und Martin Catherall aus Melbourne, Grant Paisley und Victor Isakov aus Sydney, Dominic Lee, Ken Lin und Jacky Yau aus Hongkong.

Vielen Dank für eure unbürokratische und manchmal super spontane Organisation von Eventlocations und mehr. Einige von euch haben es innerhalb weniger als einer Woche aufgestellt. Welch Elan!

In diesem Sinne: ich hoffe, auf diesen Events vielen Enthusiasten wie euch zu treffen. Wenn ihr mich seht, kommt hallo sagen!

Noch einige Stunden bis zum Abflug…

Andreas

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.